Weihnachtspralinen

Es ist November und eine ganz besondere Zeit im Jahr bricht an. Für mich ist sie ganz wunderbar, denn alles bereitet sich allmählich auf die weihnachtlichen Tage vor und ich erlaube mir Zeit für Besinnlichkeit und kuschelige Momente. Für dieses Rezept habe ich mich entschieden, da ich bereits seit 1,5 Jahren keinen Fabrikzucker esse und besonders in der Vorweihnachtszeit Alternativen brauche. Süßen Verlockungen muss man besonders zu dieser Zeit überall widerstehen können. Mit ein paar köstlichen Alternativen ist das überhaupt gar kein Problem. Zu manchen Veranstaltungen oder Treffen nehme ich selbstgemachte Leckereien (ohne Fabrikzucker) auch mit. Das Rezept für diese Pralinen ist ganz schnell und einfach erstellt. Wer mag kann die Rosinen mit den Datteln austauschen oder das Mandelmus mit Haselnussmus ersetzen. Ich freue mich in jedem Fall auf eine tolle Zeit und wünsche euch einen guten Appetit. Eure Ananda

Rezept:

  • Datteln
  • Walnüsse
  • Mandelmus
  • Kakaopulver
  • Honig
  • Mandelmehl
  • Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Abrieb einer Zitrone
  • Etwas Abrieb einer Orange

Datteln und Walnüsse klein hacken und in eine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten dazu geben und alles gut miteinander vermengen. Ca. 16 Kugeln aus der Masse formen und in Kakaopulver oder Mandelmehl wälzen. Bei Kakaopulver sollten die Kugeln in Pralinenformen gegeben werden, da sie sonst aneinander kleben.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.