Rohkost Brombeer-Eiskuchen

Wie verliebt ich in die Brombeeren bin, das könnt ihr bei dem Rezept der Brombeerbutter nachlesen. Hier habe ich auch die positive gesundheitliche Wirkung auf den Körper beschrieben. Ich bin ja eine kleine Naschkatze und finde es genial, wie man ohne Fabrikzucker ganz einfach und schnell so leckere Alternativen zubereiten kann, die auch bei Kindern richtig gut ankommen. Ich hoffe ihr seid genauso begeistert wie ich und habt viel Freude beim Zubereiten und Verkosten von diesem leckeren rohköstlichen Brombeer-Eiskuchen. Hier geht es zum Rezept: 

Rezept Rohkost Brombeer-Eiskuchen

Boden

  • 200g Mandeln 
  • 20 g Gojibeeren 
  • 60 g Datteln 
  • Prise Salz
  • Vanille 
  • Zimt 
  • 2 EL Kokosöl (alternativ Kakaobutter)

Eine Springform mit etwas Öl einfetten. Alle Zutaten bis auf das Öl in den Mixer geben und fein mixen. Das Kokosöl dazu geben und die Masse in die Springform geben und auf dem Boden festdrücken. 

Füllung

  • 100g Cashewkerne 
  • 50g Mandeln
  • 2 EL Kokosöl (alternativ Kakaobutter)
  • 500 g Brombeeren 
  • 3 EL Honig 
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Msp. Zimt 

Die Cashewkerne und Mandeln in einem Mixer ganz fein mixen. Die restlichen Zutaten dazu geben (ein paar Brombeeren zurück halten) und nochmal ganz fein zu einer cremigen Masse mixen. Diese auf dem Boden gleichmäßig verteilen, die Brombeeren in der Mitte dekorieren und für mindesten 2-3 std. in das Gefrierfach stellen. Wenn der Kuchen so lange im Gefrierfach steht, dass er ganz fest ist, sollte er zum Verzehr mindestens 1 Stunde vorher in den Kühlschrank gestellt werden. Viel Freude beim Ausprobieren. 

Rohkost Brombeer-Eiskuchen
Rohkost Brombeer-Eiskuchen

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.