Bananenbrot

Auf besonderen Wunsch stelle ich euch mein Bananenbrot zum nachbacken vor. Es gibt dazu nur ein Foto, da ich es diesmal auf Bestellung gemacht habe und es deshalb nur frisch aus dem Ofen abgelichtet werden konnte. Es schmeckt einfach köstlich und hält sich auch ein paar Tage. Wer mag kann noch Sahne (vegan: Cashewsahne) dazu essen, um dann noch glücklicher zu werden. Und hier zum Rezept:

  • 80 g Butter (vegan: Margarine)
  • 80 g Honig
  • Vanille
  • 40 g Rosinen
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 Pflanzenmilch (Mandelmilch)
  • 3 Banenen
  • eine Prise Salz
  • 1 Msp Vanillemark

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Die Butter mit dem Honig und dem Vanillemark in einem Topf (Thermomix) zum Schmelzen bringen. Das Mehl mit den Rosinen, dem Salz und dem Backpulver vermengen. Die Bananen auf einem Teller oder in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken und zu den Trockenen Lebensmitteln geben. Die geschmolzene Butter und die Milch hinzu geben und den Teig mit Knethaken schnell zu einem homogenen Teig verarbeiten. Nicht zu lange Kneten, da der Teig sonst zäh wird. Den Teig in die vorbereitete Form geben und im Ofen 45 min. backen, 5 min. im abgeschalteten Ofen in der Resthitze stehen lassen, rausnehmen und auf dem Rost abkühlen lassen. Das Brot schneiden, wenn es vollständig abgekühlt ist. Ich wünsche einen herzhaften Guten Appetit!

Eure Ananda

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.