Brombeer Muffin

Endlich sind die Brombeeren reif und ich habe ein neues Rezept für euch ausprobiert. Die weichen Früchte kann man so einfach und schnell in verschiedenen Varianten verwenden. Frisch gepflückte Superbeeren sind reich an Vitamin C und enthalten Mineralstoffe, wie Kalium, Eisen und Calcium. Sie sind reich an Ballaststoffen und enthalten die meisten Carotine, die den Körper vor freien Radikalen schützen und somit das Darm- und Lungenkrebsrisiko senken. Die Ballaststoffe fördern die Verdauung und sorgen für Sättigung. Ob im Smoothie, im Obstsalat oder im Kuchen, sie geben stets eine fruchtige und leckere Note. Und nun zum leckeren Montagskaffee und viel Spaß beim Ausprobieren:

Rezept für ca. 24 Muffin

  • 70 g Sonnenblumenöl oder Kokosfett
  • 200 g Honig/ veg. Süßungsalternative
  • 1 Msp. Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Vollkornmehl (z.B. 200 g Weizen/ 200 g Maismehl)
  • 1 Tüte Backpulver
  • 360 ml Pflanzenmilch
  • 230 g Brombeeren

Den Ofen auf 175 ° C vorheizen. Die Muffinform mit Öl ausfetten. Die Brombeeren waschen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Fett mit dem Honig, dem Salz und der Vanille in einer Rührschüssel zu einer Masse verrühren. Das Mehl und das Backpulver mischen und unter die Masse heben und die Pflanzenmilch unterrühren. Die Brombeeren vorsichtig unterheben. Den Teig in Mit einem Esslöffel zu 3/4 in die Muffinform füllen und 15- 20 min. abbacken. Vorsichtig aus den Formen nehmen. Zu den Muffin schmeckt wunderbar Cashewsahne. Ich wünsche einen glücksmäßigen guten Appetit.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Hey!
    Tolles Rezept, die Muffins sind total lecker!! 🙂 Nur eine Anmerkung: in deinem Text schreibst du nicht, was man mit der Milch machen soll. Ich nehme an, die kommt zu der Mischung mit dem Fett?
    Liebe Grüße,
    Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.