Dunkle Schokokugeln | Zuckerworkshop September 2018

Die letzten Wochen dreht sich bei mir alles rund um das Thema Zucker. Genau genommen fing meine Zuckergeschichte schon vor vielen Jahren an, aber dazu später mehr. Im August ist mein erster Workshop zum Thema „Gesund essen ohne Fabrikzucker“ fertig geworden und ich habe ihn mit so viel Vorfreude  durchgeführt. Obwohl mir die negativen Auswirkungen von Zucker schon so lange bekannt sind, war es dennoch super spannend viel darüber nachzulesen und die Inhalte auszuarbeiten. Ich habe mir nochmal mehr die Augen geöffnet, wie wichtig es ist mit dem weißen Gift sehr achtsam umzugehen und sehe auch einen Auftrag darin mein Wissen weiter zu geben.

Wir stopfen tagtäglich (oft) unbewusst so viel Zucker in uns, dass es für mich ein wahres Wunder ist, wie sich so viele Menschen, trotz schleichenden Beschwerden, durch den Alltag mühen können. Viele sind sich diesen schleichenden Beschwerden nicht wirklich bewusst und denken, das ist ist einfach so. Ich spreche aus eigener Erfahrung, denn meine Zuckergeschichte hat auch ziemlich lange gedauert, obwohl ich schon immer sehr gesund lebe. Vor einem Jahr genau habe ich dann endgültig beschlossen den süßen Versuchungen, die überall lauern, auf nimmer Wiedersehen zu sagen. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf die Zuckerabhängigkeit, die mich immer wieder überkam. Auf dem Weg dorthin gab es ein paar Aufs und Abs und das war gut so, denn ich habe viele Erfahrungen sammeln dürfen.

Neben dem fachlichen Inhalten und den Tipps im Alltag, präsentiere ich  in meinem Kurs einige gesunde Alternativen, die richtig lecker schmecken und leicht zu machen sind. Wir bereiten gemeinsam viele Köstlichkeiten zu, die wir dann verkosten. Als Leckerli und Kostprobe zu dem Kurs gibt es heute dieses wunderbare Rezept aus meiner kreativen Naschkatzenküche. Es darf nach belieben abgewandelt und ergänzt werden.

Wenn du Lust auf meine Zuckergeschichte und viel Wissen rund um den Zucker hast, wenn du einen Leitfaden brauchst, wie du es schaffen kannst auch ohne ihn ein glückliches und gesundes Leben zu führen, und wenn du gesunde Alternativen zum Süßen brauchst, dann kannst du dich zu meinem nächsten Zucker-Workshop am 27.09.2018 anmelden. Ich freue mich.

Aber jetzt erstmal viel Spaß beim Ausprobieren.
Deine Ananda

Rezept Dunkle Schoko-Energiekugeln

Für ca. 20 Kugeln

  • 100 g Mandelmehl
  • 55g Erdnussmus
  • 2,5 gehäufte TL Kakaopulver
  • 40 g Dattelsüße
  • 20 g Kokosöl
  • Vanille
  • Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Wasser

Alle Zutaten bis auf das Wasser in einen Mixer geben und mixen, so dass alles eine feste Konsistenz ergibt. Am Ende je nach Bedarf etwas Wasser/Pflanzenmilch hinzu geben, damit der Teig nicht zu fest ist und gut zusammen hält (leicht klebrig ist). Aus dem Teig Kugeln formen und wer mag, kann die Kugeln in etwas Dattelsüße wälzen. In einem luftdichten Behälter halten die Dunklen Schoko-Energiekugel für ein paar Tage.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.