Kürbissuppe

Einer der beliebtesten Klassiker in der Herbst-Küche ist die Kürbissuppe. Ich kann sie das ganze Jahr über essen und koche sie sehr gerne für Seminare mit vielen Teilnehmern, das sie in einen großen Topf passt und jeden glücklich macht. Mal ganz ehrlich, wer mag kein Kürbis? Als Beilage gibt es frische Vollkörnbrötchen, Reis oder Hirse, das was zu Hause ist. Hättest du gedacht, dass der Kürbis eine Beere ist. Ich würde behaupten, dass er eine riesen Beere ist und gleich drei mal verwendet werden kann.

  1. Das Fruchtfleisch
  2. Die Kürbiskerne
  3. das Kürbiskernöl

Für die Kürbissuppe kann man sogar alle drei Zutaten verwenden. Das aromatische Öl und die gehackten Kerne dann zum Schluss über die Suppe geben. 

Das kalorienarme Kürbisfleisch enthält viele Ballaststoffe, die gut für die Verdauung und Ankurbelung des Stoffwechsels sind. Das natürliche Farbstoff des Beta Carotins ist hilfreich für den Zellschutz und wirkt somit verjüngend auf den natürlichen Alterungsprozess. Außerdem wirkt es immunstärkend und das Vitamin A, dass aus dem Beta Carotin gebildet wird, wirkt positiv auf die Sehkraft. Das sind nur einige der besondern Eigenschaften des Kürbis. Mindestens genauso wichtig ist, dass die Gerichte aus ihm schmecken und das kannst du gleich ausprobieren:-) Viel Spaß mit dem heutigen Rezept für 4 Personen: 

  • 500 g Hokkaido Kürbis
  • 100 g Möhren
  • 1 Kartoffel
  • 1 Stck Ingwer (ca. 10 g)
  • 1 Zimtstange
  • 2 Würfel Gemüsebrühe
  • 2 Scheiben Zitronenschale
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry
  • Marokkanische Minze
Das Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden. Das geschnittene Gemüse mit der Zitronenschale, der Zimtstange und dem Ingwer in einem Topf mit Wasser und den Gemüsewürfel geben. Alles aufkochen und ca. 20 min. auf niedriger Stufe fertig garen. Die Zimtstange, den Ingwer und die Zitronenschale rausnehmen und den Rest mit einem Pürierstab sehr fein pürieren (ggf. den Thermomix). Mit den Gewürzen abschmecken. Als Tipp: Die Gewürzmischung von Herbaria eignet sich hier wunderbar, siehe Foto. Etwas Minze hacken. Die Suppe in eine Schale füllen und mit der Minze dekorieren. Ich wünsche einen herzhaften guten Appetit. Eure Ananda

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.