Buddhabot auf Sommertour

Die Süße des Sommers durfte Buddhabrot im Juli mit einer Seminargruppe in Luzern / Schweiz teilen. Eine Woche habe ich für 8 Teilnehmer gekocht, gebacken und mit

 

herzenslust verpflegt. Den anfänglich gut strukturierten Wochenplan mit gewählten Rezepten habe ich bald über Bord geworfen und frei und wild kreiert, dabei entstanden tolle neue Kreationen. Und ich habe entdeckt, dass im freien Zubereiten meine größte Freude liegt. Außerdem hält man es offen auf individuelle Bedürfnisse einzugehen. Dazu zählen vor allem meine Nachtischvariationen, die vorab nicht mit im Programm waren. Flexibilität im freien Erschaffen. Auf Wunsch einer Teilnehmerin habe ich fast komplett vegan zubereitet und selbst die Fleischesser haben laut Feedback nichts vermisst. Als nächstes muss ein kleines Buddhabrot-

Büchlein entstehen, damit die Kreationen auch zu Hause ausprobiert werden können. Es kommt keine Langeweile auf. Ich bedanke mich für eine tolle Woche, ein super  konstruktives Feedback und freue mich auf den nächsten Event.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.