Energiekugeln to go

Für meine Rezeptreihe „Buddhabrot on Tour“ gibt es heute leckeres, gesundes Süßes für unterwegs. Meine häufigsten ungesunden Fehltritte passieren meistens, wenn ich keine „guten“ Alternativen direkt zur Hand habe und „plötzlich“ hungrig werde, dann kann ich recht schnell zur Löwin mutieren. In diesem Zustand esse ich dann auch Dinge, die ich bei klarem Bewusstsein;-) nicht anrühren würde. Der Hunger muss dann SOFORT gestillt werden. Auf der sicheren Seite für unterwegs, bin ich mit einer kleinen Notafallbox. Dazu gehört was zu trinken (am besten Wasser oder Tee) und z.B. ein Stück Obst (Apfel , Banane, …), Gemüse (Möhre, Kohlrabi, Tomate,…), Nüsse oder Müsliriegel. Letzteres kannst du natürlich auch selber machen, hier ist die Anleitung für die Sweets to go:

Rezept

  • 40 g Mandeln
  • 40 g Wallnüsse
  • 1 TL Chiasamen
  • 60 g Rosinen (oder 50 g Rosinen 1 TL Aroniabeeren)
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft

Die Nüsse, Chiasamen und Rosinen in einem Mixer fein mixen. Sie dürfen ein klein wenig körnig sein und noch nicht ganz zu Mehl verarbeitet. Dann die restlichen Zutaten bis auf das Wasser hinzu geben. Wenn die Masse noch sehr trocken ist, dann nach Bedarf das Wasser verkneten. Circa 10-15 Kugeln formen und bei Bedarf in Mandelmehl, Kokosmehl oder Saaten wälzen. Fertig sind die „Sweets to go“. Genieße es:-)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.