Kochworkshop für „Teilzeit-Veganer“

„Be a part-time vegan“ diesen Spruch habe ich auf meiner Barcelona-Reise vor zwei Wochen in einem vegetarischen und veganen Restaurant gelesen. Wieso Teilzeit fragst du dich jetzt? Vegan zu essen bedeutet nicht, dass man gleich ein konsequenter Veganer sein MUSS. Dies würde bedeuten GAR keine tierischen Produkte zu essen, KEIN Leder zu tragen und sich am liebsten einen kleinen Zoo zu Hause zu halten. Mal ganz ehrlich, wer schafft diese Umstellung sofort? Das Zubereiten und Kochen von veganen Gerichten benötigt ein wenig Umstellungszeit, die solltest du dir nehmen, um dich mit neuen Lebensmitteln, wie z.B. Chiasamen, Quinoa, Kokosfett  oder Mandelmilch zu beschäftigen. Es sollten unbedingt einige wichtige Grundregeln zur veganen Ernährungsform beachtet werden, damit keine Mangelerscheinungen entstehen und der Spaß (ganz wichtig beim Essen und Zubereiten) nicht vergeht. Wenn du in kleinen Schritten anfängst, kannst du z.B. dein Frühstück am Morgen, leckere Pausensnacks oder 2-3 reichhaltige warme Mahlzeiten in der Woche vegan zubereiten. Unterwegs und beim Essen gehen lauert dann die wirkliche Herausforderung. Ganz so viele vegane Alternativen gibt noch nicht, deshalb rüste zuerst deinen eigenen Kühlschrank gut aus, um dann Vollgas zu geben. Spaß macht es in jedem Fall, denn die Vorzüge, wie schöne Haut durch das Entgiften, Verlust von überschüssigen Gewicht oder mehr körperliche Leistungsfähigkeit zahlen sich aus.

Am Freitag, den 18.07.2014 um 18:00 Uhr gebe ich einen Kochworkshop zum Thema „Teilzeit-Veganer“. Hier lernst du, was du für einen gesunden Start brauchst und wir bereiten schmackhafte Gerichte gemeinsam zu. Ich freue mich auf einen leckeren Abend. Anmeldungen per Email oder telefonisch:

Infoflyer_pdf

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.