Reis-Schokopudding für deine „Urlaubsinsel“

Sonntage sind für mich kleine Urlaubsinseln. Ich genieße es diesen Tag ganz unstrukturiert zu starten und mich treiben zu lassen. Wenn meine Seele frei baumelt, fällt es mir leicht kreative Ideen für leckere Rezepte und ausgefallene Lebensmittel- Kompositionen zu bekommen. Es lohnt sich an mindestens einem Tag der Woche inne zu halten und sich selber dafür zu danken, was man in der letzten Woche alles geschafft hat (meistens ist es mehr als man denkt). Mit besonders viel Liebe beim Zubereiten und Anrichten vom Essen schenke ich mir bewusst die Aufmerksamkeit, um wieder Kraft und Motivation für die kommenden Tage zu gewinnen. Urlaubsinseln kann man auch unter der Woche einbauen:-) Welche Rituale hast du für dich? Was isst du am liebsten auf deiner Urlaubsinsel?

Diesen Sonntag gibt es diesen verführerischen glücksbuddhamäßigen Reis- Schokopudding mit Brombeeren, Himbeeren, Äpfeln und Zwetschgen aus dem Garten. Glücksbuddhamäßigen Spaß beim Ausprobieren!

Deine Ananda

Rezept für 3 Personen

  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Wasser
  • 40 g gemahlener Vollkornreis
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Vanillepulver
  • 1 Msp. Zimt
  • 2-3 EL Honig
  • 2 TL Kakao
  • Obstsalat

Die Kokosmilch mit dem Wasser in einem Topf vermengen. Salz, Vanille und Zimt hinzu geben und zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen, ausstellen und das Reismehl mit einem Schneebesen unterrühren. Den Topf wieder auf den Herd stellen und bei der Resthitze ca. 1-2 min. rühren. (Wer kein Reismehl hat, kann gekochten Reis mit Kokosmilch und Wasser im Mixer pürieren.) Die Hälfte des fertigen Reispuddings in Gläser füllen. Den Rest des Puddings mit dem Kakao verrühren. Auf die erste Schicht Pudding ein paar Bananenscheiben legen, dann den Kakao-Pudding darauf schichten. Zum Schluss mit einem Fruchtpüree oder Obstsalat dekorieren.

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Hallo Ananda,

    mmmh, da bekomme ich Appetit schon beim Anblick.
    Mit selbst geerntetem Früchten schmeckt so ein leckerer Pudding
    noch mal so gut 🙂
    Das wäre auch etwas für mich – auf meiner kleinen Urlaubsinsel,
    oder ein richtig leckerer, bunt gemischter Salatteller 🙂

    Liebe Grüße, Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.